1. Berechnen Sie Ihr Potential

 

Bevor Sie mit der Berechnungen Ihrer individuellen Photovoltaikprognose beginnen, möchten wir Sie noch auf die wichtigsten Punkte hinweisen, die Sie bei der Realisierung Ihres Photovoltaikprojektes beachten sollten.

 

 

1. Prüfen der Wirtschaftlichkeit der PV-Anlage
(dieser Punkt wird umfänglich durch die Nutzung des kreiseigenen
PV-Katasters abgedeckt. Klicken Sie dazu Punkt 4. an)

2. Prüfen Sie bzw. lassen Sie prüfen, ob Ihr Gebäude aufgrund des bautechnischen
    Zustandes geeignet ist.
Link: http://sonnenstrommacher.de/statische-anforderungen-an-das-dach

3. Nutzen und beachten Sie die von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
herausgegebene Infobroschüre
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/mediabig/182821A.pdf
    oder die Checkliste des Bundesverband der Solarwirtschaft
http://solaranlagen.org/checklisten/checkliste_photovoltaik_bsw.pdf

4. Nun aber zu Ihrer indviduellen Berechnung:
I.    Bedienungsanleitung zur Nutzung des Katasters (hier klicken)
II.  Geben Sie im unteren Feld Suche [STRAßE -Leerzeichen- HAUSNUMMER -Leerzeichen- ORT]

Datenbereitstellung durch:
“GeoBasis-DE/LVermGeoRP2012-08-22″
http://www.lvermgeo.rlp.de

Let the Sunshine